Fiib-Feed: Wachst doch – mit Feedback!

Mehr Feedback. Immer mehr Feedback! – Entweder Du hasst es oder Du liebst es. Wenn Du es hasst, dann würgst Du es ab (durch Nichtbeachtung) und es stirbt oder hat nicht genug Luft für einen langen Atem. Wenn Du es liebst, dann, und nur dann, kannst Du wachsen. Dazu braucht es Kraft. Starke Feedbackgeber- und starke Feedbacknehmer. Stark gemacht mit Wissen um das Thema und die erforderlichen Fertigkeiten in den Abläufen wie in den vorstehenden Feedback-Feeds beschrieben. Kontinuierlich und nachhaltig dranbleiben, Wissen ausbauen, Abläufe verbessern, Qualität überwachen ist der Dünger fürs Image und erst Image ermöglicht das Wachstum. Ein sich verstärkenden Muster, bei dem alle gewinnen.

 

Darum nennen wir dieses Feedback-Kaizen auch KAIWIN. Das klingt und ist positiv, WIN!,  umfasst Bekanntes (Kaizen) und zeigt die Vision auf, dass „Feedbäcker“ Gewinner auf der Gewinnerspur sind. Mit dem richtigen Weg treffen wir auf Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten, auf Investoren und Partner, die Professionalität schätzen und langfristig nachhaltig Bindungen suchen und halten. Unser KAIWIN Ansatz für Feedback UND Feedforward ist eine Kausalwissenschaft, wie es in der Technikwelt denklogisch vorausgesetzt ist. Wenig (Fuzzy aka Psychologie) viel Wenn-Dann Wissen. Auf den Punkt sagt die Formel, wer die Kultur pflegt, pflegt das Wissen, wer das pflegt und achtsam ist, pflegt die Abläufe, die sonst nicht möglich wären (wenn-dann). Wer die Abläufe im Griff hat und verbessert, der erzeugt Qualität und damit Image. Und nur wer wie oben beschrieben auf ein gepflegtes Image aufsetzt, der darf wachsen. Wer aber nur ein Element schleifen lässt und außer Acht lässt, dem reißt die Kette mit bekannten Folgen für Aufwand, Schäden und Reparaturen.

 

Ja, und was ist mit den beiden Buchstaben I und mit N? – Wofür unser I und N aus dem KAIWIN stehen, das lest Ihr dann im nächsten Feedback-Feed. Seid achtsam und seid stark. Wie heißt es so schön? Feedback – Food for Champions